Philosophische Praxis    pro-phil    Michael Niehaus

Informationen zur Philosophischen Praxis:
- Wenn das Leben Fragen stellt ...
- Was ist Philosophische Praxis (PP)?
- Praxenverzeichnis

Informationen zum Angebot von Michael Niehaus:
- PP in persönlichen Kontexten / Lebensberatung
- PP in professionellen Kontexten
- Veranstaltungen
- Über pro-phil und Kontakt


Philosophische Praxis in professionellen Kontexten - Bildungs- und Beratungsangebote für Menschen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft

Wirft man gegenwärtig einen kritischen - und vielleicht auch ketzerischen - Blick auf den Berater- und Coachingmarkt, so leben wir unzweifelhaft im Zeitalter der neuen Sophistik. Mit jedem neuen Beratertrend wird eine neue Sau durchs Dorf gejagt, mit immer neuen Tipps und Tools wird der Blick auf das Wesentliche systematisch verstellt:

  • Wie kann ich im Spannungsfeld von kurzfristiger Gewinnmaximierung und langfristigem nachhaltigem Erfolg eine Organisation leiten?
  • Wie kann ich trotz der vermeintlichen Marktzwänge Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Gesellschaft und Umwelt glaubhaft vorleben? Was bedeutet dabei heute das Leitbild des ehrbaren Kaufmanns?
  • Wie sieht angesichts dieser Herausforderungen Gute Führung aus?
  • Welche Form von Selbstbildung brauchen Persönlichkeiten in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik heute? Wie kann das persönliche Wachstum einer Führungskraft mit der Übernahme von immer mehr Verantwortung Schritt halten?
  • Welche Rolle spielt Bildung, nicht nur für Individuen, sondern auch für Organisationen? Wie lassen sich Organisationen bilden, die nachhaltig zum Wohle ihrer Stakeholder agieren?

Die philosophische Reflexion zeigt, dass es auf diese grundsätzlichen Fragen keine Lösungen von der Stange geben kann. Philosophische Praxis macht deutlich, dass das vereinfachte Denken in Instrumenten mit standardisierten Checklisten nur zu kurzfristigem Aktivismus führt und den eigentlichen Herausforderungen nicht gerecht wird. An diese Erfahrung, die jede Führungspersönlichkeit früher oder später macht, wenn sie ihr eigenes Handeln kritisch hinterfragt, knüpft das das Beratungsangebot von pro-phil an und zeigt, welche Alternativen hier Philosophieren bieten kann.

So ungewöhnlich es auch klingen mag: jede Veränderung in einem Unternehmen ist ein Bildungsprozess, sowohl für jeden Einzelnen, als auch für die Organisation als Ganze. Diese zumeist nicht bedachte Dimension “Bildung” steht für mich im Mittelpunkt meiner Tätigkeit.
Ziel ist die
Bildung des Menschen zum Menschen und die Entwicklung von nachhaltigen Kulturen.  Bildung ist Mittelpunkt und Motor aller  Transformationsprozesse.

 

Organisatorisches:

In Form von Einzelgesprächen, themenbezogenen Vorträgen und Seminaren sowie Beratungsprojekten unterstütze ich bei der Reflexion Ihres Handelns, bei der Analyse der Situation, bei der Entwicklung von Alternativen und beim Aufbruch ins Unbekannte.

Beratung findet üblicherweise statt, wenn es ein konkretes Problem gibt, wenn der Eindruck herrscht, hier aus eigener Kraft nicht mehr weiter zu kommen. Philosophische Praxis versteht sich hingegen als “präventive Beratung”, die ggf. auch eine längere Begleitung sein kann. In anlasslosen Gesprächen kann geprüft werden, ob die bestehenden Konzepte noch tragen, ob die eigenen Fundamente bestand haben oder ob etwas unmerklich in Bewegung gekommen ist, das es gilt, in Bestehendes zu integrierten oder neu auszurichten, bevor es zum Problem wird.

 

Sokratische Gespräche - strukturierte philosophische Dialoge
Zusammen mit Roger Wisniewski biete ich mit management by sokrates sokratische Gespräche für Unternehmen und Organisationen an. Ziel ist die Reflexion und Klärung von Begriffen und impliziten Werten. (Siehe dazu auch unser Buch: Management by Sokrates: Was die Philosophie der Wirtschaft zu bieten hat).

 

Weitere Angebote von mir finden Sie auch bei Res et Verba – Network for Sustainable Development

 

Was bietet Philosophische Praxis in professionellen Kontexten?

  • Die Wiedergewinnung von Freiheit angesichts scheinbar alternativloser Sachzwänge
  • Den geschützte Raum für ergebnisoffenes Denken
  • Die Alternative zu Coaching und Beratung
  • Den Ort zum Infragestellen des vermeintlich Selbstverständlichen
  • Das Laboratorium für die Entwicklung des  Neuen
  • Den Stachel im Fleisch für das Denken gegen den Zeitgeists
  • Die Kritische Distanz zu Beratermoden und Managementinstrumenten
  • Den Boxenstop zur Orientierung und Neuausrichtung
  • Den Ausgangspunkt zur Übernahme von Verantwortung für das eigene Denken und Handeln 
Michael Niehaus

Für einen, der nicht weiß, zu welchem Hafen er steuern will, gibt es keinen günstigen Wind.
Seneca

 

Seminare / Workshops:
Leadership: Was ist gute Führung?
Im Mittelpunkt des Seminars steht das Sokratische Gespräch. Diese klassische Methode der Philosophie ist eine Gesprächsform, in der ein offener Austausch und das kritische Hinterfragen von Argumenten und Perspektiven im Mittelpunkt stehen. Sokrates beschrieb diesen Prozess als „Maieutik“, als Hebammenkunst: Der Gesprächsleiter hilft seinen Gesprächspartnern, ihre Ideen und Gedanken zu gebären. So werden Strukturen und Verhaltensmuster sichtbar, das eigene Denken und Handeln verstehbar und damit auch veränderbar. >> mehr


Vom Umgang mit der Zeit
 Was ist eigentlich Zeit? Wie soll ich Zeit managen, wenn ich gar nicht weiß, was Zeit ist? Warum der Kompass wichtiger als die Uhr ist >> mehr


last update: 28.04.2017 (c) www.pro-phil.de 1998-2017 Michael Niehaus
Home  -  Impressum   -   AGB

 

img {max-width: 100%; height: auto;}