Philosophische Praxis    pro-phil    Michael Niehaus

Informationen zur Philosophischen Praxis:
- Wenn das Leben Fragen stellt ...
- Was ist Philosophische Praxis (PP)?
- Praxenverzeichnis

Informationen zum Angebot von Michael Niehaus:
- PP in persönlichen Kontexten / Lebensberatung
- PP in professionellen Kontexten
- Veranstaltungen
- Über pro-phil und Kontakt


Was ist gute Führung? Ein Sokratisches Gespräch

Im Mittelpunkt des Seminars steht das Sokratische Gespräch. Diese klassische Methode der Philosophie ist eine Gesprächsform, in der ein offener Austausch und das kritische Hinterfragen von Argumenten und Perspektiven im Mittelpunkt stehen. Sokrates beschrieb diesen Prozess als „Maieutik“, als Hebammenkunst: Der Gesprächsleiter hilft seinen Gesprächspartnern, ihre Ideen und Gedanken zu gebären. So werden Strukturen und Verhaltensmuster sichtbar, das eigene Denken und Handeln verstehbar und damit auch veränderbar.

Sokratisches Gespräch zum Thema „Was ist gute Führung?“

  • Einführung in die Methoden des Sokratischen Gesprächs
  • Gemeinsame Analyse von Werten und Normen sowie Merkmalen und Eigenschaften guter, professioneller Führung
  • Woran erkennt man gute Führung und was macht einen gerechten Chef aus?
  • Was sind die Grundlagen von richtigem Handeln und Entscheiden?
  • Entwickeln von wesentlichen Kriterien zur Bestimmung von guter Führung
  • Metagespräch über Inhalte und Verlauf der Untersuchung.

Ablauf:

  • Die sokratischen Dialoge beginnen mit konkreten Beispielen der Alltagserfahrung.
  • Daran anknüpfend setzen die TeilnehmerInnen in einem regelgeleiteten Verfahren ihre bestehenden Auffassungen der Überprüfung in der Gruppe aus, um schrittweise zu einem Konsens der Auffassungen in der anstehenden Frage zu gelangen.
  • Entscheidend sind dabei eine symmetrische, auf Gleichberechtigung aller Beteiligten beruhende Kommunikationsstruktur, der Verzicht auf Belehrung und Autoritäten, die Bereitschaft, die eigenen Auffassungen der Kritik zu stellen, und das redliche Bemühen um klare Argumentation und wechselseitige Verständigung.

Wer sind die Zielgruppen?

  • Fach- und Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen, Unternehmer und Selbstständige

Wenn Sie fragen, was der Nutzen von sokratischen Gesprächen im Unternehmenskontext ist....(Auch wenn ich solche vordergründigen Nutzenfragen natürlich ablehne)

  • Sie reflektieren Ihre Vorstellung von Führung und entwickeln Ideen zur praktischen Umsetzung in Ihr persönliches Führungsverhalten
  • Sie werden sich Ihrer grundsätzlichen Überzeugungen und Werte klar, die sich auf Ihr konkretes Führungshandeln auswirken
  • Sie lernen die Methode des Sokratischen Gesprächs als dialogische Gesprächs- und Moderationsmethode kennen und anwenden.
  • Sie verbessern Ihre teambildenden Fähigkeiten: Offenheit für die Ansichten anderer, Geduld, Empathie und Verständnis, Kritik- und Urteilsfähigkeit.

 

Termine & Orte: Inhouseschulung nach Ihren Wünschen.

Lassen sie sich ein Angebot erstellen, das auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Weitere Informationen zum sokratischen Gespräch und seiner Anwendung im Bereich Führung: www.management-by-sokrates.de

www.management-by-sokrates.de

 

Was ist gute Führung?

Die Führung Anderer beginnt mit der Führung seiner Selbst, der Selbstführung  Nur das geprüfte Leben, also das Leben, über das man sich bewußt Rechenschaft ablegen kann, ist auch ein lebenswertes Leben, so Sokrates.

 

Wer sich selbst nicht zu führen versteht, kann auch andere nicht führen.

Alfred Herrhausen


last update: 12.06.2017 (c) www.pro-phil.de 1998-2017 Michael Niehaus
Home  -  Impressum   -   AGB